Migräne, Kopf- und Gesichtsschmerzen

Migräne, Kopf- und Gesichtsschmerzen sind ein sehr verbreitetes Gesundheitsproblem. Fast jeder Mensch leidet im Laufe seines Lebens irgendwann einmal unter Kopfschmerzen.

Insgesamt unterscheidet man mehr als 250 verschiedene Kopfschmerztypen. Sie werden unterteilt in:

  primäre Kopfschmerzen (Migräne, Spannungskopfschmerz, Cluster-Kopfschmerz, etc),
  sekundäre Kopfschmerzen bei anderen Erkrankungen oder Ursachen
  und Gesichtsneuralgien und Gesichtsschmerzen.

Zumeist sind Kopfschmerzen harmlos, jedoch häufig unangenehm. Am verbreitetsten sind der episodische Spannungskopfschmerz und die Migräne.

Auch bei allgemeinen Erkrankungen (z.B. grippalen Infekten, erhöhtem Blutdruck, hormonellen Störungen etc.), Erkrankungen des Auges (z.B. Glaukomanfall), der Nasennebenhöhlen z.B. Sinusitis), Erkrankungen des Kiefers, der Zähne oder des Nackens, können Kopf- oder Gesichtsschmerzen auftreten.

Kopfschmerzen können aber auch ein Begleitsymptom bei Erkrankungen, Entzündungen und Prozessen des Gehirns, seiner Hirnhäute und hirnversorgenden der Gefäße sein.

Drucken